Login

Die BAGFW-Verbände hatten unter Mithilfe der Landesverbände ein Thesenpapier zur Neustrukturierung und Weiterentwicklung der Kurzzeitpflege verfasst. Das Papier zeigte Wirkung und im Rahmen des TSVG wurde eine durch die BAGFW geforderte Änderung in § 39 Abs. 1a SGB V  zum Entlassmanagement verabschiedet. Das Papier wurde deshalb nun angepasst. Die aktuelle Fassung „Neustrukturierung der Kurzzeitpflege und Weiterentwicklung der solitären Kurzzeitpflege“ wurde erneut in die Pflegepolitik eingebracht.

Eine erste Reaktion ist die Pressemitteilung und das Positionspapier des Bevollmächtigten der Bundesregierung für Pflege (s. Downloads). Die BAGFW begrüßt die Initiative des Pflegebevollmächtigten zur Kurzzeitpflege, sieht aber weiteren Handlungsbedarf (s. Download).

Zum weiteren Hintergrund vgl auch: https://www.pflegebevollmaechtigter.de/details/mehr-kurzzeitpflegeplaetze-sonst-ist-die-pflege-zuhause-gefaehrdet-68.html

 

 

 

Verknüpfte Artikel:

TSVG - Das Terminservice- und Versorgungsgesetz ist im Bundesgesetzblatt veröffentlicht ...

TSVG - Terminservice- und Versorgungsgesetz am 14.03.2019 beschlossen - Änderungen im Pflegebereich ...

AG § 75 SGB XI - Thema "Versorgungssituation Kurzzeitpflege" (KUPF) ...

KUPF - Thesenpapier der BAGFW zur Weiterentwicklung solitärer Kurzzeitpflege ... (Stand 4/2018)


Downloads für Mitglieder:

  pdf 19 0225 BAGFW Kurzzeitpflege (II) (106 KB)

pdf 19 0514 PM BAGFW Forderungen Kurzzeitpflege 140519 (43 KB)

pdf 19 0513 Westerfellhaus Positionspapier Kurzzeitpflege (74 KB)

pdf 19 0513 Westerfellhaus PM Positionspapier zur Kurzzeitpflege (67 KB)

 

Go to top