Login

Im NEWSLETTER 10/2016 WISO digital vom 28.11.2016 informiert die Friedrich-Ebert-Stiftung über die Studie „ARBEITSBEZIEHUNGEN DER CARE-ARBEIT IM WANDEL“. Die differenzierte Analyse überwiegend der Ergebnisse der amtlichen Pflegestatistik 2013 umfasst u.a. Analysen und Positionen zum Arbeitsrecht oder tarifrechtlichen Grundlagen (s. nebenstehenden Download).

WISO-Diskurs 23/2016; MICHAELA EVANS: Arbeitsbeziehungen in Sozialberufen sind - anders als in der Industrie - schwach und regional unterschiedlich ausgeprägt. Dies führt zu einem ruinösen Preiswettbewerb und teils prekären Arbeitsbedingungen. Dieser Text stellt die aktuelle Situation dar und weist Reformoptionen auf. Eines ist sicher: Die Sozialwirtschaft ist nicht nur zentral wichtig in einer alternden Gesellschaft, sie ist auch einer der größten Wirtschaftszweige des Landes und leistet wichtige Dienste für andere Bereiche der Wirtschaft.

          

 

Verknüpfte Artikel:

 

Downloads:

pdf 16 1128 WISO ARBEITSBEZIEHUNGEN DER CARE ARBEIT IM WANDEL 2940 (733 KB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top