Login

 

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. lädt Sie herzlich ein zu der Fachveranstaltung F 3392/17

Wohnungslose Suchtkranke und suchtkranke Wohnungslose
– Wie können Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe zusammenwirken?

vom 27. bis 28.April 2017 in Weimar (Hotel Kaiserin Augusta).

Die soziale und gesundheitsbezogene Versorgungssituation von Leistungsberechtigten der Hilfe nach §§ 67 ff. SGB XII mit Suchterkrankungen ist unbefriedigend. Eine Mehrzahl von ihnen befindet sich in einem Kreislauf zwischen Diensten der Hilfe nach §§ 67 ff. SGB XII, Notfallversorgungen in Krankenhäusern sowie gescheiterten Versuchen, sich in einer Wohnung zu halten. Unterschiede im gesetzlichen Auftrag, in den Zugängen und fachlichen Sichtweisen von Wohnungslosenhilfe und Suchthilfe erschweren die Erschließung bedarfsgerechter Hilfen und damit die Rechtsverwirklichung.

In der Fachveranstaltung werden deshalb praktische Handlungsansätze für eine verbesserte Leistungserbringung für diesen besonders benachteiligten Personenkreis sowie Modelle für eine gelingende Kooperation zwischen Suchtkrankenhilfe und Wohnungslosenhilfe vorgestellt und weiterentwickelt.

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Leitungskräfte freier und öffentlicher Träger der Hilfe nach §§ 67 ff. SGB XII und der Suchtkrankenhilfe.

Das Programm mit weiteren Informationen sowie zwei Anmeldeformulare (getrennte Anmeldung beim Deutschen Verein und der Tagungsstätte erforderlich) sind angefügt; Ihre Anmeldung ist auch online möglich unter https://www.deutscher-verein.de/de/veranstaltungen/f_3392-17.

Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 3. März 2017.

 

 

Verknüpfte Artikel:

 

Downloads:

  pdf Anmeldung TST Kaiserin Augusta 2017 (125 KB)

pdf F 3392 Sucht Wohnungslosenhilfe Programm (76 KB)

pdf DV Anmeldung 2017 (63 KB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top