Login

 

Der Fachausschuss Alter und Pflege des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e. V. hat nach durchaus langen und intensiven Erörterungen seine Empfehlungen zur Stärkung der hospizlichen Begleitung und Palliativversorgung erarbeitet, die nun auch das Präsidium verabschiedet hat (s. nebenstehenden Download).

Mit den Empfehlungen gibt der Deutsche Verein Anregungen für die Weiterentwicklung der hospizlichen Begleitung und Palliativversorgung älterer und hochaltriger Menschen, um die würdevolle Begleitung, Versorgung und Betreuung in der letzten Lebensphase zu fördern. In seinen Empfehlungen geht der Deutsche Verein auf die mit dem Hospiz- und Palliativgesetz einhergehenden Verbesserungen ein und zeigt zugleich weiteren notwendigen (gesetzgeberischen) Handlungsbedarf auf. Er macht deutlich, dass die Hospiz- und Palliativversorgung eine gemeinschaftliche Aufgabe verschiedener Akteure ist und legt u. a. dar, welchen Beitrag die wesentlichen Akteure in den Kommunen leisten können und sollen, um palliative Strukturen weiterzuentwickeln und bestehende Angebote untereinander zu vernetzen. Für die wachsende Gruppe älterer Menschen mit Demenz, älterer Menschen mit Behinderungen und älterer Menschen mit Migrationshintergrund hält der Deutsche Verein adressatengerechte Angebote für erforderlich.

Unter anderem trifft das Konsenspapier der Mitglieder des Deutschen Vereins auch grundlegende Aussagen:

Der Deutsche Verein hält die Sicherung der Finanzierung der Hospiz und Palliativversorgung für stationäre Pflegeeinrichtungen im Rahmen des SGB V für erforderlich. Der Deutsche Verein spricht sich dafür aus, die Erkenntnisse aus dem Modellprojekt „Versorgung sterbender Menschen in der stationären Langzeitpflege“ im Hinblick auf den Koordinierungsaufwand und die Kosten des noch nicht finanzierten palliativpflegerischen Mehraufwands zeitnah auszuwerten, damit diese in künftige Gesetzesänderungen einfließen und in den Pflegesatzverhandlungen berücksichtigt werden können.

 

 

Verknüpfte Artikel:

HPG - Abschließende Lesung des Bundestages zum Hospiz- und Palliativgesetz am 05.11.2015 (HPG)

 

PSG II - Arbeitshilfen des Paritätischen zum Zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II) für Pflegebedürftige, ambulante, teilstationäre und vollstationäre Pflegeeinrichtungen

 

Downloads:

  pdf DV8 16 Palliativversorgung (150 KB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top