Login

Die Paritätische Mitgliedsorganisation Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V. lädt zum 20. Alzheimer-Symposium am 19.10.2018 im Roten Rathaus ein (Programm zum Forum als pdf-Download: Programm):

Sehr geehrter Herr Dr. Zobel,

Das 20. Alzheimer-Symposium wird am Freitag, dem 19.10.2018 um 14:30 Uhr, im Großen Saal des Roten Rathauses mit einem Grußwort von Gesundheitssenatorin Dilek Kolat eröffnet werden. Danach halten drei namhafte Referenten praxisrelevante Vorträge zu Demenz: Ethische Fragen. Wo sonst geben Top-Referenten ihr Wissen und Ihre Erfahrungen für Sie kostenlos an Sie weiter? Hier deren Themen im Einzelnen.

·         Prof. Dr. Stefan Büttner-von Stülpnagel
(Universität Potsdam, Institut für Philosophie, denkInfom)
Ethische Grundfragen und Probleme bei Demenz

·         Dr. Claudia Zemlin
(Leitung des Fachbereichs dementielle Erkrankungen der Vitanas-Gruppe, Berlin)
Die Entwicklung eines ethischen Grundverständnisses in Institutionen – Erfahrungen der Praxis

·         Michael Schmieder
(Diplomierter Pflegefachmann, Master in angewandter Ethik, Verwaltungsrat Sonnweid, Wetzikon, Schweiz)
Kann denn Lüge Sünde sein?

Bitte beachten Sie, dass zur Veranstaltung ein demenziell erkranktes Familienmitglied mitgebracht werden kann. Um seine Betreuung während der Dauer der Vorträge und der Pause sicherzustellen, muss uns das zuvor bekannt gegeben werden. Näheres dazu im Faltblatt innen, rechte Seite unten.

Ab 13:30 Uhr besteht die Möglichkeit, erste informelle Kontakte zu ca. 25 potentiellen späteren Arbeitgebern zu knüpfen. Die Vorträge beginnen ab 14:30 Uhr. Bis 18:15 Uhr besteht Gelegenheit, sich mit individuellen Fragen einzeln direkt an die Vortragenden zu wenden. Mehr zum Programm finden Sie hier.

Falls Sie das 20. Alzheimer-Symposium nicht besuchen können, kommen vielleicht die kostenlosen Schulungsreihen für Angehörige und Helfer in Frage, die wir in unserer Geschäfts- und Beratungsstelle an drei aufeinanderfolgenden Freitagen durchführen. Die Teilnahme berechtigt i.d.R. auch zur – für Sie ebenfalls kostenlosen – Einzelberatung bei Ihnen daheim. Damit soll Ihnen – falls Sie pflegender/betreuender Angehöriger sind – geholfen werden, das Erlernte im Alltag auch anzuwenden. Bitte beachten Sie hierzu den Hinweis auf der Rückseite des Faltblatts. Die nächste Schulungsreihe beginnt bereits am 28.09.2018 in unserer Geschäftsstelle.

Ich freue mich auf den Besuch unserer sehr praxisrelevanten Veranstaltung von Nutzern Ihrer Bildungseinrichtung.
Mit herzlichen Grüßen

Rosemarie Drenhaus-Wagner
1. Vorsitzende der Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V.

 

Verknüpfte Artikel:

 

Einladung zum 19. Alzheimer-Symposium am 27. Oktober 2017 im Roten Rathaus ...

Downloads:

 

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top