Login

Das Referat Psychiatrie/Queere Lebensweisen weist auf ein Besuchsprojekt hin, das sich an ältere trans*, inter* und genderqueere Personen richtet (s. Download).

Zum Hintergrund:

„Öfter mal Besuch bekommen?“ ist ein Projekt, das sich an ältere trans*,

inter* und genderqueere Personen richtet, die nicht (mehr) alleine unterwegs sein können und/oder sich einen Austausch mit anderen trans*, inter*, genderqueeren Menschen wünschen. Wir bieten ihnen Unterstützung und Begleitung, bringen Abwechslung in ihren Alltag und sorgen durch Schaffung von sozialen Kontakten und persönlichen Begegnungen dafür, dass die Verbindung zu ihrer Community auch im Alter lebendig bleibt.

Vielleicht haben Sie zunächst das Gefühl, dass unsere Zielgruppe in Ihrer Einrichtung gar nicht vorhanden ist. Doch viele trans*, inter* und

queere* Personen outen sich aufgrund von Ausgrenzungserfahrungen nur in sehr ausgewählten (meist privaten oder bereits langjährig bestehenden) Kontexten. Besonders im Hinblick auf erhöhte Einsamkeit im Alter und komplexere Bezüge zum Thema Selbstbestimmung ist es umso wichtiger, auch im Alter Begegnungen zu ermöglichen, durch die der Austausch mit einer queeren Community möglich ist.

Aus diesem Grund wollen wir ältere und/oder mobilitätseingeschränkte Menschen besuchen, über dies und jenes quatschen, vielleicht einen Ausflug in die trans*, inter*, queere Welt unternehmen, gemeinsam ein Buch lesen, Lebensgeschichten lauschen oder ein Bild zusammen malen — Möglichkeiten des Austausches sehen wir viele. Wir sind ein kleines Team aus Ehrenamtlichen, manche von uns sind jung, andere älter, mit mehr oder weniger Beeinträchtigungen, wir sind jedoch alle selbst trans*, inter* oder genderqueer.

 

Verknüpfte Artikel:

 

Downloads:

  pdf Brochure Triq Besuchte (11.94 MB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top