Login

Im Rahmen einer „Informationsveranstaltung Kompetenzfeststellungsverfahren: Beschleunigte Ausbildung zur Pflegefachassistenz nach §14 PflFAG“ von SenWGPG am 19.01.2023 wurde der im Downloadbereich hinterlegte Entwurf diskutiert.

Die Veranstaltung richtete sich explizit an Pflegeschulen, da die Durchführung des Kompetenzfeststellungsverfahrens gemäß § 9 Abs 2 BlnPflFAAPrV  bei ebendieser liegt.

 


Aus der Information zur Veranstaltung:

„Mit der beschleunigten Ausbildung zur Pflegefachassistenz nach §14 PflFAG, die erstmals zum 01.05.2023 berufserfahrenen Pflegehelferinnen und -helfern sowie Betreuungskräften angeboten werden kann, möchten wir mit Ihnen gemeinsam die Ausbildung zur Pflegefachassistenz voranbringen. Zur Auswahl der geeigneten Bewerberinnen und Bewerber wird ein Kompetenzfeststellungsverfahren durchgeführt, das nach § 9 Absatz 2 BlnPflFAAPrV in einem ersten Schritt die Beurteilung der Bewerbungsunterlagen durch die Pflegeschule (Arbeitszeugnisse, Motivationsschreiben sowie Qualifizierungs- und Fortbildungsnachweise) und, sofern die Kriterien erfüllt sind, in einem zweiten Schritt die Absolvierung eines Wissenstests beinhaltet.“

 

 

Verknüpfte Artikel:

 PFA/PflBG Berlin – Inkrafttreten der Verordnung zum Erlass und zur Änderung landesrechtlicher Vorschriften im Bereich der Ausbildung und Weiterentwicklung der Pflegeberufe


Downloads für Mitglieder:

  pdf 23 0117 KTF PFA Entwurf (2.51 MB)

 

Go to top