Login

Die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen kann den Zugang zu Verwaltungsleistungen erleichtern. In einer aktuellen Stellungnahme weist der Paritätische Gesamtverband darauf hin, dass Barrierefreiheit zu gewährleisten ist und die Rechte der Bürgerinnen und Bürger auf persönliche Behördenkontakte nicht eingeschränkt werden dürfen. Die Einbindung von freien Trägern in digitale Informationssysteme muss diskriminierungsfrei erfolgen.

 

 

Verknüpfte Artikel:

 


Downloads für Mitglieder:

22 0207 DPWV SN Digitalisierung von Verwaltungsleistungen OZG 2201

 

Go to top