Login

 

Der Deutsche Verein lädt in Kooperation mit dem Niedersächsischen Justizministerium am 11. November 2017 zum Fachtag Betreuungsrecht ein.

Thematische Schwerpunkte werden sein:

Zum einen die aktuellen Ergebnisse der beiden Forschungsprojekte im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz und  für Verbraucherschutz zur „Qualität in der rechtlichen Betreuung“ und zur „Umsetzung des Erforderlichkeitsgrundsatzes in der betreuungsrechtlichen Praxis im Hinblick auf vorgelagerte andere Hilfen“.

Ausgehend davon sollen mit den Teilnehmenden vor ihrem jeweiligen beruflichen Hintergrund die Weiterentwicklungsbedarfe des Betreuungsrechts in struktureller Hinsicht und insbesondere mit Fokus auf die Stärkung des Selbstbestimmungsrechts hilfebedürftiger Erwachsener diskutiert werden.

Zum anderen wird die ehrenamtliche Betreuung, die unverzichtbarer Bestandteil des Betreuungswesens ist, betrachtet. Wie kann dieses Ehrenamt von Seiten der unterschiedlichen Institutionen, Behörden und Gerichte bestmöglich unterstützt und gefördert werden? Sowohl die Qualität der Arbeit von Betreuerinnen und Betreuern ist sicherzustellen, als auch deren Bewusstsein um die Tragweite und Wichtigkeit ihrer Tätigkeit ist zu stärken.

Weitere Informationen unter: https://www.deutscher-verein.de/de/veranstaltungen/f_4458-17

 

 

Verknüpfte Artikel:

 

Downloads:

 

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top