Login

Aufruf des Paritätischen Gesamtverbandes:

Am Samstag, den 11. September 2021 ruft der Paritätische Gesamtverband in einem breiten Bündnis aus Mieter*inneninitiativen und -vereinen, stadtpolitischen Gruppen, Gewerkschaften sowie Sozial- und Wohlfahrtsverbänden zu einer Demonstration in Berlin auf, um gemeinsam einen radikalen Kurswechsel in der Mieten- und Wohnungspolitik einzufordern. Das Motto: “WOHNEN FÜR ALLE! Gemeinsam gegen hohe Mieten und Verdrängung”.

Hohe Mieten werden vielerorts zu einem echten Armutsrisiko und der Wohnungsverlust zur existenziellen Bedrohung. Es ist völlig unzumutbar, wenn zum Beispiel Alleinerziehende, Menschen mit Behinderung oder pflegebedürftige Personen zur Aufgabe ihrer Wohnung gezwungen werden und damit ihr gesamtes soziales Umfeld verlieren. Jeder Mensch hat nicht nur das Recht auf eine Wohnung, sondern muss auch ein Recht darauf haben, dort wohnen zu bleiben, wo er lebt. Es braucht eine wirksame Mietpreisbegrenzung und einen starken gemeinnützigen Wohnungsmarkt statt kalter Profitorientierung.

Los geht es um 13h am Alexanderplatz. Gemeinsam mit der Mietenstopp-Kampagne schließen wir uns gleich dem ersten Demo-Block an, der zu Beginn der Demonstration an der Kreuzung Alexanderstraße / Otto-Braun-Str. / Karl-Marx-Allee steht. Vor Ort erkennen Sie uns an mit Paritätischen Fahnen geschmückten Rikschas mit Sitzgelegenheiten für Menschen, die nicht gut zu Fuß sind.

Wir freuen uns über Bekanntmachen und breite Unterstützung der Mietendemonstration. Den Aufruf, Mobilisierungsmaterial und weitere Infos zum Demo-Bündnis finden Sie unter www.mietendemo.org.

 

Verknüpfte Artikel:

 


Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top