Login

 

Im Auftrag der Initiative Pro-Pflegereform hat Prof. Rothgang ausgewählte Fragestellungen zur Umsetzung zweier Reformvorschläge untersucht: „Entsäulung ambulant und stationär“ sowie „Umsetzung eines echten Teilkaskoprinzips in der Pflegeversicherung“.  Eine kritische Auseinandersetzung wirft u.a. Fragen nach der Zeitvergütung in einem modularisierten System oder die Auswirkung einer ordnungsrechtlichen Abschaffung von "Heimen" und die Schaffung von Orten des Wohnens mit integrierten Angeboten sowie grundsätzlich nach der Höhe eines sogenannten Eigenanteils-Sockels auf.

Als Download hinterlegt ist eine Zusammenfassung des am 18.05.2017 in Berlin vorgestellten Gutachtens von Prof. Dr. Heinz Rothgang und Dipl.-Gerontologe Thomas Kalwitzki  „Alternative Ausgestaltung der Pflegeversicherung – Abbau der Sektorengrenzen und bedarfsgerechte Leistungsstruktur“

 

 

 

Verknüpfte Artikel:

PSG III - Bundesrat beschließt das Pflegestärkungsgesetz III am 16.12.2016

 

Downloads:

pdf Zusammenfassung Gutachten Prof Rothgang (511 KB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top