Login

Am 28.5.2020 hat der Senat die „Neunte Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung" beschlossen. § 11 Absatz 2 der Verordnung sieht vor, dass alle Berliner Tagespflegeeinrichtungen spätestens ab dem 1. Juli 2020 eine Notbetreuung für die Hälfte der im Versorgungsvertrag vereinbarten Plätze anbieten. Zum Schutz der Gäste vor der Corona-Pandemie müssen die Einrichtungen ein individuelles Schutz- und Hygienekonzept erstellen. Diese Bestimmung bleibt auch nach dem Erscheinen der grundlegend überarbeiteten „SARS­Cov-2-lnfektions-schutzverordnung" am 23.06.20 weiter in Kraft. In der neuen Verordnung wird die Tagespflege zwar nicht mehr explizit erwähnt, § 2 Absatz 1 legt aber fest, dass alle Pflegeeinrichtungen ein individuelles Schutz- und Hygienekonzept erstellen müssen. Gemäß § 2 Abs. 3 SARS-Cov-2-lnfektionsschutzverordnung kann die zuständige Senatsverwaltung hierzu Näheres bestimmen.

 

Verknüpfte Artikel:

Corona-Pandemie - Berlin: SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung_Stand 23.06.2020

Corona-Pandemie: Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin (SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung – SARS-CoV-2-EindmaßnV) Stand 28.05.2020

Corona-Pandemie - Berlin Hygiene-Rahmenkonzept und Handlungsempfehlungen des Senates

Downloads für Mitglieder

Anforderungen an die Tagespflege gem § 2 Abs 3 SARS Cov 2 Infektionsschutzverordnung

pdf Handlungsempfehlungen der LIGA zur Teilöffnung der teilstationären Pflege zum 01 07 2020 (Stand 03 06 20) (274 KB)

pdf Formular Einschätzung Notbetreuung Tagespflege (414 KB)

document LIGA Berlin Handlungsempfehlungen Tagespflege Teilöffnung SARS CoV 2 VO (155 KB)

 

Go to top