Login

Auch in diesem Jahr verleiht die nebenan.de Stiftung mit ihren Kooperationspartnern erneut den mit 50.000 Euro dotierten Nachbarschaftspreis an Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter.
Der Paritätische Gesamtverband ist auch in diesem Jahr wieder Partner.  
Der Preis ist eine bundesweite Auszeichnung für all diejenigen, die sich für ihre Nachbarschaft engagieren.

Bewerben können sich Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen, Sozialunternehmen sowie engagierte Gruppen oder lose Zusammenschlüsse von engagierten Nachbar/-innen.
Die Bewerbungsphase endet am 1. Juli 2018.

Wichtig ist, dass eine Aktivität/ ein Projekt bereits gestartet ist und sich mind. einer der folgenden Kategorien zuordnen lässt:
(1) Generationen: Senioren/ Jugendliche/ Familie
(2) Kultur: Integration/ Interreligiös
(3) Verschönerung: Umbau/ Stadtgestaltung/ Kunst
(4) Begegnung: Aktionen/ Netzwerke/ Feste
(5) Nachbarschaftshilfe: Hilfe zur Selbsthilfe/ Engagementförderung/ Inklusion
(6) Nachhaltigkeit: Umwelt/ Ressourcenschonung

Es werden 3 Bundessieger gewählt, ein Publikumssieger und 13 Landessieger.
Das Preisgeld teilt sich wie folgt:
1. Bundessieger: 10.000 Euro
2. Bundessieger: 7.000 Euro
3. Bundessieger: 5.000 Euro
Publikumspreis: 5.000 Euro
13 Landessieger je 2.000 Euro.

Am 5. September wird in Berlin die Preisverleihung stattfinden, am 6. September können sich alle Preisträger bei einem Workshop austauschen und vernetzen.

Alle Informationen zum Deutschen Nachbarschaftspreis finden Sie auch auf www.nachbarschaftspreis.de.Aufruf zur Bewerbung um Nachbarschaftspreis 2018

Go to top